Die Musik des Gitarristen Daniel Stelter und seinem Quartett spricht nicht nur den eingefleischten Jazzfreund an: angesiedelt zwischen coolem Jazz, Mississippi-Blues und rollenden Grooves besticht sie durch klare Melodien und verständliche Strukturen. Dazu kommt ein unüberhörbares Faible für einen Klangteppich, für Beats und ausdrucksvolle Basslinien, die mal der elektronischen Musik, mal dem Chill-Out entlehnt sind, dem Ganzen aber stets eine kräftige Prise Soul verleihen. Daniel Stelter hat damit seine eigene Klangsprache gefunden.

 

Längst ist der Name Daniel Stelter in der deutschen Musikszene ein Begriff: der Ingelheimer Jazzgitarrist hat bereits 3 Alben mit seinem eigenen Quartett veröffentlicht und stand mit namhaften Künstlern wie Till Brönner oder Thomas Quasthoff auf der Bühne oder hinter dem Studiomikrofon. Darüber hinaus ist er Mitglied der Liveband von „Sing meinen Song - das Tauschkonzert“, einem der erfolgreichsten und renommiertesten Musikformate im deutschen Fernsehen. Bei dieser Sendung traf er vor zwei Jahren auch auf Trompeter Christoph Moschberger. Der gebürtige Rheinauer ist ebenfalls Teil dieser Band und einer der gefragtesten Musiker des Landes. Neben seinen Engagements als Profimusiker hat er schon einige Male außergewöhnliche und vor allem außergewöhnlich gute Konzerte in die Region (u.a. ins Vaya Casa) gebracht. Es fiel ihm nie schwer, für seine Heimspiele stets hervorragende Musikerkollegen zu gewinnen, ist

Daniel Stelter Quartett

feat. Fola Dada -

Special Guest 

Chris Moschberger

   

Sonntag, 31.01.2016

19:00 Uhr

der Diersheimer doch nicht nur in der Kölner Musikszene hervorragend vernetzt, sondern hat sich auch weit darüber hinaus einen Namen machen können. So lag es nahe, dass auch Daniel Stelter schon bei Moschbergers umjubelten „Lieblingslieder“-Konzert in Leutesheim im vergangenen Jahr mit von der Partie war. Nun folgt der „Gegenbesuch“: Daniel Stelter gastiert mit seinem eigenen Quartett im Vaya Casa und Christoph Moschberger wird einmalig an diesem Abend als Special Guest in Stelters Band mit dabei sein.

 

Neben Daniel Stelter vervollständigen Ulf Kleiner am Piano, Jean-Philippe Wadle am Bass und Tommy Baldu am Schlagzeug das Quartett, das sich 2008 gegründet hat. Die Eigenkompositionen aus der Feder von Stelter und Kleiner bilden das Gerüst, in das jeder der Musiker eigene Facetten miteinbringen kann.

 

Mit der Sängerin Fola Dada hat das Quartett eine perfekte Ergänzung zu seinem Sound gefunden. Sie liebt den Jazz genauso, wie sie den Afrobeat Nigerias, der Heimat ihres Vaters, liebt oder die alten Blues- und Soul-Schallplatten ihrer deutschen Mutter und das macht ihre Stärken aus: Vielseitigkeit und Authentizität. Ob Soul, House, Pop, Reggae, deutsch oder englisch sie besitzt die Gabe in fast jeder Stilistik zu Hause zu sein. Sie auf der Bühne zu erleben ist wundervoll, ihre Kunst ist es, sich in die Menschen hinein zu singen.

 

Freuen Sie sich auf ein mitreißendes „hautnah“-Konzert im außergewöhnlichen Ambiente des Vaya Casa

 

Besetzung

Daniel Stelter - Gitarre

Fola Dada - Gesang

Ulf Kleiner - Piano

Jean-Philippe Wadle - Bass

Tommy Baldu - Schlagzeug

Christoph Moschberger - Trompete